Oralsex, also Sex mit Zunge und Lippen gehört schon lange zu den normalsten Sexpraktiken überhaupt. Jede Frau hatte mindestens schon einmal einen harten Schwanz im Mund, doch erheblich weniger Mädchen lassen sich auch anspritzen oder schlucken Sperma. Da sieht es auf Spermaparties schon anders aus. Hier treffen sich die Mädchen, die sehr gern Sperma mögen mit Typen, die gern und auch viel Sperma abgeben können. So wurde mal Oralsex gewünscht und dann sollte es man auch so betreiben!

Oralsex - geiles orales Vergnügen


Die ersten Stimmen sind schon eingefangen worden, in dem Männer behaupten, das Oralsex langweilig werde. Das ist schon heftig, denn Oralsex ist – richtig betrieben – alles andere, aber sicher nicht langweilig. Es fängt natürlich damit an, das es leider immer noch Frauen gibt, die nicht wissen, wie man einen Schwanz richtig blasen muss. Es ist eben nicht von Gott gegeben, aber Frauen können Oralsex einfach und recht schnell lernen.

Oralsex – aber richtig!

Man muss kein Sexualforscher sein, um zu wissen, das man in Swingerclubs oder auf Sexparties das Schwanzblasen lernen kann. Die erfahrenen Frauen lassen sich dabei sehr gern über die Schulter schauen und geben den Schwanz, den sie gerade blasen, gern mal ab. Mädchen, die gern ihren Partner oral verwöhnen möchten, bekommen auf einer solchen Party schnell Lust auf mehr und so kommt es oft auch vor, dass sie mal Sperma ins Gesicht bekommen. Aber genau das ist ja auch das, was wir Männer gern wollen, oder?

Aus diesem Grund gibt es – wie soll man es nennen – Oralsexparties für Fortgeschrittene. Dies sind tolerante Runden, in der die Spermaspritzer die Frauen einladen und sich dann von den willigen Mädchen und Damen oral befriedigen lassen. Meistens geht es dann reium. Jede Frau bläst jeden Schwanz. Egal, ob einer schon abgespritzt hat oder nicht – zum echt guten Oralsex gehört es einfach dazu, das sie auch mal Sperma im Mund hat oder es ableckt.